TransferGo kooperiert mit Tink zur Einführung von „Pay by Bank“

In einer wichtigen Entwicklung im Fintech- Sektor ist TransferGo, ein weltweit führender Anbieter von Online-Geldtransfers, eine Partnerschaft mit dem schwedischen Unternehmen Tink eingegangen, um seine Zahlungsdienste zu verbessern, wie The Fintech Times berichtet. Diese Zusammenarbeit führt für britische Kunden die Option „Zahlung per Bank“ ein, mit der sie Geld effizienter und sicherer international versenden können.

«Pay by Bank» ist eine innovative Zahlungsmethode, die Open-Banking- Technologie nutzt und es Benutzern ermöglicht, Zahlungen direkt von ihrem Bankkonto aus zu initiieren. Diese Methode vereinfacht den Zahlungsvorgang, da weniger Daten eingegeben und Weiterleitungen minimiert werden müssen. So wird ein nahtloses und kostengünstiges Transaktionserlebnis geboten. Kunden können sich mit nur wenigen Klicks authentifizieren und Überweisungen initiieren, was den gesamten Prozess rationalisiert.

Ian Morrin, Leiter für Zahlungen und Plattformen bei Tink, hob die Vorteile dieses neuen Angebots hervor: „Pay by Bank ist eine der reibungslosesten Möglichkeiten, online zu bezahlen. Pay by Bank bietet eine enorme Chance, für diejenigen, die international Geld senden, einen spürbaren Unterschied zu machen, da es Kunden eine einfache Möglichkeit bietet, Geld sicherer, schneller und kostengünstiger zu überweisen.“

Tinks Engagement für die Verbesserung von Finanzdienstleistungen ist offensichtlich, wie Morrin hinzufügt: „Bei Tink haben wir immer danach gestrebt, Finanzdienstleistungen zugänglicher zu machen, indem wir den Verbrauchern die innovativsten Zahlungslösungen anbieten. Durch die Partnerschaft mit TransferGo können wir sie bei ihrer Mission unterstützen, Barrieren für ihre Kunden abzubauen, indem wir eine Zahlungsmethode anbieten, die den Geldtransfer verbessert und vereinfacht; dies ist ein weiterer Schritt, um Finanzdienstleistungen zum Besseren zu verändern.“

Auch Simon Moran, Chief Commercial Officer bei TransferGo, äußerte sich zur Partnerschaft: „Durch die Partnerschaft mit Tink können wir eine vertrauenswürdige, sichere und schnelle Lösung anbieten, die internationale Zahlungen vereinfacht und günstigere Bedingungen für eine globale finanzielle Inklusivität schafft.“

TransferGo erweitert sein Serviceangebot kontinuierlich, bedient über sieben Millionen Kunden und ist bestrebt, internationale Geldüberweisungen einfacher, schneller und kostengünstiger zu machen.

Other articles
Danske Bank und United Fintech schmieden strategische Partnerschaft
Eingreifen: Die Rolle von Finanzdienstleistungen bei der Bewältigung von Klimaproblemen
Tuum und TransactionLink arbeiten zusammen, um das Onboarding von FinTechs zu transformieren
Banked und National Australia Bank arbeiten zusammen, um A2A-Zahlungen zu revolutionieren
KI-Revolution im Finanzreporting: Umfassende Einblicke von KPMG
TranscendAP etabliert sich als unabhängiger Marktführer im Bereich KI-gestützter Kreditorenbuchhaltungsautomatisierung
US-Banken führend bei der Entwicklung von KI-Talenten
Wipro und Microsoft arbeiten zusammen, um KI-gestützte virtuelle Assistenten in Finanzdienstleistungen einzuführen
Checkout.com und Mastercard verbessern Zahlungslösungen für Online-Reisebüros
Visa führt KI-gestütztes Betrugserkennungstool zur Bekämpfung von Enumeration-Angriffen ein
Visa und JP Morgan kooperieren, um Inlandszahlungen in den USA zu beschleunigen
Worldline und Google Cloud schließen strategische Partnerschaft
Kaspi.kz und Alipay+ vereinen sich für reibungslose Zahlungen in China
Visa verbessert grenzüberschreitende Zahlungsdienste in Partnerschaft mit AWS
Katanox revolutioniert Zahlungen im Gastgewerbe mit PSD2-Lizenz: Ein Wendepunkt für Beherbergungsanbieter und -käufer