Katanox revolutioniert Zahlungen im Gastgewerbe mit PSD2-Lizenz: Ein Wendepunkt für Beherbergungsanbieter und -käufer

Katanox, eine führende Vertriebs- und Fintech- Plattform für das Gastgewerbe, hat eine bahnbrechende Lösung für Beherbergungsanbieter und -käufer in den Niederlanden vorgestellt, wie The Fintech Times berichtet. Mit dem Erwerb einer PSD2-Zahlungsinstitutslizenz von der niederländischen Nationalbank bietet Katanox Financial Technology BV, eine Tochtergesellschaft der Katanox-Gruppe, nun regulierte Zahlungsdienste im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) an und ermöglicht Benutzern nahtlose Buchungen und Transaktionen per Bankauszahlung – alles innerhalb einer einheitlichen Plattform.

Paul Beukers, Mitbegründer von Katanox, bezeichnete die Lizenzvergabe als entscheidenden Meilenstein in der Mission des Unternehmens, den Buchungsprozess für Unterkünfte zu optimieren. Er betonte das Engagement der Plattform für Effizienz und Erschwinglichkeit und erklärte: „Die Vergabe dieser Lizenz ist ein enormer nächster Schritt in unserem Plattformansatz, um Käufern und Verkäufern von Unterkünften die effizientesten Produkte für die Verteilung und Abwicklung von Immobilien und Zimmern zu bieten. Ganz zu schweigen davon, dass sie auch äußerst kostengünstig sind.“

Durch die Zentralisierung des gesamten Prozesses – von der Verteilung und Buchung bis hin zum automatischen Provisionsabgleich und den Auszahlungen – stellt Katanox sicher, dass kein Geld unerkannt bleibt, und bietet sowohl Unterkunftsanbietern als auch Käufern eine beispiellose Transparenz und Kontrolle.

Die neu erworbene Lizenz steigert nicht nur die betriebliche Effizienz, sondern stellt auch eine bessere Alternative zu virtuellen Kreditkarten (VCCs) dar, die für ihre hohen Gebühren und Fehleranfälligkeit bekannt sind. Wie in der Zahlungsreihe von Katanox dargelegt , verursachen VCC-Transaktionen in der Regel erhebliche Kosten, wobei Hotels durchschnittlich 2,5 bis 3 % pro Transaktion zahlen. Im Gegensatz dazu bietet die B2B-Zahlungsalternative durch direkte Bankauszahlungen eine Reihe von Vorteilen, darunter Einfachheit, verbesserte Transaktionssicherheit, niedrigere Gebühren für alle Beteiligten und die Kontrolle über die Vertriebskanäle, wodurch vertrauensvolle Beziehungen zwischen Käufern und Verkäufern gefördert werden.

Katanox revolutioniert nicht nur die Zahlungsabwicklung im Gastgewerbe, sondern ist auch dabei, sein Angebot auf weitere Märkte auszuweiten und innovative Produkte zu entwickeln, um Beherbergungsbetrieben und -käufern noch mehr Möglichkeiten zu bieten. Mit einem unermüdlichen Fokus auf die Bereitstellung von beispiellosem Wert und Effizienz gestaltet Katanox die Landschaft der Beherbergungsbuchungen und -transaktionen neu und treibt damit transformative Veränderungen im gesamten EWR voran.

Other articles
BBVA arbeitet mit OpenAI zusammen, um ChatGPT für Mitarbeiter bereitzustellen
Die größten Banken der Welt stellen gleich doppelt KI-Spezialisten ein
PPRO kooperiert mit Afterpay, um BNPL-Dienste in den USA auszuweiten
Echtzeittransaktionen und Vorschriften verändern Zahlungen ständig
Die Revolution der AML-Kontrollen im Zahlungsverkehr durch maschinelles Lernen
Muss sich der Ansatz zum Open Banking ändern?
Einführung von Zahlungsprodukten zur Aufrechterhaltung des Wachstums: Die Stripe-Tour
Die Rolle des Vertrauens in der Finanzregulierung
Beschleunigung der Zahlungsgeschwindigkeit und -sicherheit durch Verhaltenserwartungen
Stripe expandiert in Großbritannien mit neuen Zahlungs- und Finanzierungstools
FIS erweitert Mobile-Banking-App um Biometrie und erweiterte Geldbewegungsfunktionen
NCR Voyix bietet US-Restaurants eine QR-basierte Pay-At-Table-Softwarelösung
Swift führt den ISO 20022 Corporate Payment Tracking API Channel ein
Der Beginn von KI und Embedded Finance: Einblicke von Visa auf dem Dubai FinTech Summit
Parkopedia und Irdeto arbeiten zusammen, um das Laden von Elektrofahrzeugen zu revolutionieren