Neue Trends im Bereich Banking-as-a-Service auf der ganzen Welt

Im Bereich Embedded Finance , wo Finanzdienstleistungen in nicht-finanzielle Produkte und Dienstleistungen integriert werden, entwickelt sich die Landschaft rasant. Die Fintech Times untersucht im April die neuesten Entwicklungen, Initiativen und Herausforderungen, denen sich Embedded Finance, insbesondere Banking-as-a-Service (BaaS) , weltweit gegenübersieht.

Richard Kalas, Client Solutions Director für das Retail Banking bei GFT, einem Pionier der digitalen Transformation, betont das wachsende Ökosystem von BaaS. Da immer mehr Banken, Fintech- Startups und Technologieunternehmen als Dienstleister oder Verbraucher auf den Markt kommen, nehmen Zusammenarbeit und Innovation zu. Diese Expansion treibt bahnbrechende Produkte und Lösungen voran, die den Finanzdienstleistungssektor revolutionieren könnten und nahtlose, maßgeschneiderte Erfahrungen für Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen bieten.

Kalas bemerkt den Innovationsschub, der von Neobanken vorangetrieben wird. Diese stellen traditionelle Bankmodelle in Frage und legen dabei einen starken Schwerpunkt auf die Verbesserung des Kundenerlebnisses. Durch die Nutzung von BaaS-Lösungen können Neobanken hochmoderne, benutzerfreundliche Finanzdienstleistungen anbieten und sich an die sich entwickelnden Bedürfnisse ihres Kundenstamms anpassen.

Die Modularität, Interoperabilität und nahtlose Integration von BaaS sind nicht auf das Bankwesen beschränkt, sondern erstrecken sich auch auf andere Sektoren. Einzelhandel und E-Commerce beispielsweise betten Finanzprodukte direkt in ihre Plattformen ein und verbessern so die Zahlungseffizienz und das allgemeine Kundenerlebnis.

Diese Trends sind zwar global, ihre Umsetzung und Auswirkungen sind jedoch je nach Region unterschiedlich. In reifen Märkten wie Nordamerika und Europa wird großer Wert auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und den Datenschutz gelegt, was die Innovation bei sicheren BaaS-Lösungen vorantreibt. Im Gegensatz dazu legen Schwellenmärkte in Asien und Afrika Wert auf finanzielle Inklusion und nutzen mobile Technologien, um Menschen ohne Bankkonto zu erreichen.

Maz Karimian, Strategiechef bei ustwo, einem Anbieter digitaler Produkte und Dienstleistungen, betont, wie regulatorische Rahmenbedingungen die Entstehung von Embedded Finance weltweit beeinflussen. Initiativen wie Open Banking in Europa haben Innovationen angestoßen, indem sie es Fintechs ermöglichten, personalisiertere Finanzangebote zu erstellen.

Aman Behzad, geschäftsführender Partner bei Royal Park Partners, einem auf Fintech spezialisierten Finanzberater, betont, dass der Trend zu Lending-as-a-Service (LaaS) weltweit an Bedeutung gewinnt. Die Anwendungsgebiete von BaaS gehen über den Finanzbereich hinaus. Branchen wie das Gesundheitswesen und die Reisebranche nutzen das Potenzial von BaaS, um zusätzliche Einnahmequellen zu generieren und die Kundenbindung zu verbessern.

Karthik Sethuraman, Chief Delivery und Risk Officer bei audax, stellt die steigende Nachfrage nach leicht zugänglichen Finanzlösungen fest. Er betont die Rolle von Partnerschaften zwischen BaaS-Anbietern und Fintechs bei der Schaffung umfassender Angebote, der Beschleunigung der digitalen Transformation und der Erfüllung der Kundenbedürfnisse.

Daniel Grunstein, CEO und Mitbegründer von Crowded Banking, einer digitalen Banking-Plattform, betont die Bedeutung des Verbraucherschutzes. Er hebt hervor, wie etablierte Kunden die Anfälligkeit für Betrug verringern und so eine sicherere BaaS-Umgebung gewährleisten können.

Donald Chapman, Leiter Nordamerika bei Pollinate, einem Anbieter digitaler Tools, betont die regulatorischen Unterschiede zwischen den Regionen in Bezug darauf, wer Finanzdienstleistungen anbieten darf. Während Europa die Verbreitung von Bankdienstleistungen fördert, gelten in den USA strengere Vorschriften, was für nicht-bankbasierte Finanzdienstleister eine Herausforderung darstellt.

BaaS ist ein sich rasch entwickelnder Bereich mit globalen Auswirkungen. Während Trends wie Zusammenarbeit, Innovation und Kundenorientierung universell sind, variieren ihre Umsetzung und Auswirkungen je nach regulatorischen Rahmenbedingungen, technologischen Landschaften und soziokulturellen Kontexten erheblich. Das Verständnis dieser Trends ist für Stakeholder von entscheidender Bedeutung, die sich in der dynamischen Landschaft des eingebetteten Finanzwesens zurechtfinden möchten.

Other articles
BBVA arbeitet mit OpenAI zusammen, um ChatGPT für Mitarbeiter bereitzustellen
Die größten Banken der Welt stellen gleich doppelt KI-Spezialisten ein
PPRO kooperiert mit Afterpay, um BNPL-Dienste in den USA auszuweiten
Echtzeittransaktionen und Vorschriften verändern Zahlungen ständig
Die Revolution der AML-Kontrollen im Zahlungsverkehr durch maschinelles Lernen
Muss sich der Ansatz zum Open Banking ändern?
Einführung von Zahlungsprodukten zur Aufrechterhaltung des Wachstums: Die Stripe-Tour
Die Rolle des Vertrauens in der Finanzregulierung
Beschleunigung der Zahlungsgeschwindigkeit und -sicherheit durch Verhaltenserwartungen
Stripe expandiert in Großbritannien mit neuen Zahlungs- und Finanzierungstools
FIS erweitert Mobile-Banking-App um Biometrie und erweiterte Geldbewegungsfunktionen
NCR Voyix bietet US-Restaurants eine QR-basierte Pay-At-Table-Softwarelösung
Swift führt den ISO 20022 Corporate Payment Tracking API Channel ein
Der Beginn von KI und Embedded Finance: Einblicke von Visa auf dem Dubai FinTech Summit
Parkopedia und Irdeto arbeiten zusammen, um das Laden von Elektrofahrzeugen zu revolutionieren