Visa verlängert FIFA-Partnerschaft für die Weltmeisterschaft 2026 und konzentriert sich auf das Fanerlebnis

Die FIFA, der globale Fußballverband, und Visa, das renommierte globale Unternehmen für Zahlungstechnologie, haben die Verlängerung ihrer Partnerschaft bis 2026 angekündigt und damit ihr Engagement für die Förderung des weltweiten Fußballwachstums und die Bereitstellung beispielloser Unterstützung für Spieler, Fans und andere weiter gefestigt Kunden, wie in Fintech Global News hervorgehoben.

Im Mittelpunkt dieser erneuerten Zusammenarbeit steht ein ansprechendes Programm, das Jugendinitiativen, Beach-Soccer und verschiedene FIFA-Veranstaltungen umfasst und letztendlich in der vielversprechendsten FIFA-Weltmeisterschaft der Geschichte im Jahr 2026 gipfelt.

Die FIFA mit Hauptsitz in Zürich, Schweiz, spielt eine zentrale Rolle bei der Organisation und Förderung der wichtigsten internationalen Fußballturniere, wobei der Schwerpunkt auf der FIFA Fußballweltmeisterschaft™ liegt. Die Organisation ist unermüdlich bestrebt, die globale Entwicklung des Fußballs zu fördern und sicherzustellen, dass der schöne Sport für alle zugänglich bleibt.

Visa, ein weltweit führender Anbieter sicherer und innovativer Zahlungslösungen, trägt den prestigeträchtigen Titel „Offizieller Zahlungstechnologiepartner der FIFA“. Das Unternehmen ist der Verbesserung des Gesamterlebnisses der Fans durch die Bereitstellung nahtloser und sicherer Handelslösungen verpflichtet. Darüber hinaus können Inhaber einer Visa-Karte bei FIFA-Veranstaltungen exklusiven Zugang und Sonderangebote erwarten.

Die Partnerschaft zwischen Visa und FIFA ist seit ihrer Gründung im Jahr 2007 fruchtbar. Sie hat das Zahlungserlebnis bei über 40 FIFA-Veranstaltungen, darunter der jüngsten FIFA-Weltmeisterschaft in Katar und der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft, erheblich verbessert. Mit dieser erweiterten Partnerschaft sind beide Unternehmen entschlossen, das Handelserlebnis für die mit Spannung erwartete FIFA-Weltmeisterschaft im Jahr 2026 zu modernisieren und zu rationalisieren und sie zum digital fortschrittlichsten und fanzentriertesten Event aller Zeiten zu machen.

Entscheidend ist, dass diese Partnerschaft sicherstellt, dass Visa der offizielle Zahlungstechnologiepartner der FIFA bleibt und nahtlose und sichere Zahlungserlebnisse bei allen FIFA-Veranstaltungen bietet. Inhaber einer Visa-Karte können sich auf exklusive Privilegien, Einblicke hinter die Kulissen, Vorverkaufsveranstaltungen und innovative Werbeaktionen sowohl in den physischen FIFA-Filialen als auch online auf FIFAstore.com freuen.

FIFA-Präsident Gianni Infantino zeigte sich gespannt auf die Zukunft und erklärte: „Die FIFA ist begeistert, mit Visa zusammenzuarbeiten und unsere starke Partnerschaft auf eine sehr vielversprechende Zukunft zu konzentrieren.“ Das unerschütterliche Engagement von Visa für die Verbesserung des Fanerlebnisses, gepaart mit seinem innovativen Ansatz bei der Zahlungstechnologie, steht im Einklang mit der Vision der FIFA, den Fußball wirklich global und für alle zugänglich zu machen. Wir freuen uns darauf, den Fans auf der ganzen Welt außergewöhnliche Momente zu bieten.»

Oliver Jenkyn, Group President, Global Markets bei Visa, äußerte sich ebenfalls begeistert über die Fortsetzung der Partnerschaft und sagte: „Unsere Allianz mit der FIFA hat unserer Marke, unseren Kunden und Karteninhabern enorme Vorteile gebracht.“ Wir freuen uns, unsere langjährige Partnerschaft fortzusetzen und im Rahmen eines der beliebtesten Sportereignisse der Welt nahtlose Zahlungserlebnisse zu bieten.»

Romy Gai, Chief Business Officer der FIFA, hob die bedeutenden Fortschritte bei der Verbesserung des Fan-Erlebnisses hervor und sagte: „Seit 2007 hat Visa maßgeblich dazu beigetragen, das Zahlungserlebnis bei mehr als 40 FIFA-Veranstaltungen zu verbessern, darunter auch bei der jüngsten FIFA-Weltmeisterschaft in Katar und der letzten.“ die rekordverdächtige FIFA Frauen-Weltmeisterschaft des Jahres in Australien und Neuseeland. Während die Fan-Reise in den 16 Jahren der Partnerschaft enorme Fortschritte gemacht hat, haben FIFA und Visa für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2026 ein modernisiertes digitales, individuelles und reibungsloses Handelserlebnis im Visier.“

Other articles
Ältere Käufer treiben den Anstieg des kontaktlosen Bezahlens voran
Der nächste große Zahlungstrend: Einblicke von Branchenexperten
American Express führt „Plan It“ ein und bietet BNPL Twist für Kreditkartenrechnungen an
Dwolla revolutioniert A2A-Zahlungen mit Open Banking Services
Finmore startet in den USA und definiert Finanzdienstleistungen neu
Tabby revolutioniert die Zahlungsflexibilität mit neuem Abonnementdienst
Umgang mit Datenschutzrisiken im Embedded Finance: Ein umfassender Leitfaden
Kani Payments und Pismo bündeln ihre Kräfte für die globale FinTech-Expansion
Green Dot und Dayforce arbeiten zusammen, um das finanzielle Wohlbefinden der Mitarbeiter zu verbessern
Wix und Global-e bündeln ihre Kräfte, um den grenzüberschreitenden E-Commerce für Händler zu fördern
CRIF unterstützt Finanzinstitute bei der Erreichung von Nachhaltigkeitszielen
Revolutionierung der AML-Compliance: Fintech-Innovationen nutzen
JCB International und The Bicester Collection erweitern ihre Zahlungspartnerschaft in ganz Europa
Garanti BBVA führt biometrische Karte für sichere und bequeme Zahlungen ein
Sovos revolutioniert die Steuerkonformität mit integrierter Plattform