Umfassende Trends in der Zahlungstechnologie werden auf dem EBAday 2024 vorgestellt

Laut Finextra erlebt die Landschaft der Zahlungstechnologie einen radikalen Wandel, der durch die rasanten Fortschritte in den Bereichen künstliche Intelligenz (KI) und Cloud Computing vorangetrieben wird. Wie Claudia Olsson, CEO und Gründerin von Stellar Capacity und Young Global Leader des Weltwirtschaftsforums, auf dem EBAday 2023 hervorhob, sind die bestehenden Strukturen auf das disruptive Potenzial dieser Technologien schlecht vorbereitet. Olsson betonte, dass die globale Architektur unbedingt neu konzipiert werden müsse, um das volle Potenzial von Cloud Computing und KI auszuschöpfen.

Spulen wir vor zum EBAday 2024 , und diese prophetischen Worte stehen im Mittelpunkt der Diskussionen. Cloud Computing, das für seine Flexibilität und Skalierbarkeit gepriesen wird, hat bei europäischen Banken an Bedeutung gewonnen. Es besteht jedoch Einigkeit darüber, dass seine Nutzung noch nicht ihren Höhepunkt erreicht hat. Das Konzept von Zahlungen als Dienstleistung spielt eine große Rolle und fordert Zahlungspraktiker auf, über seine Realisierbarkeit nachzudenken.

Darüber hinaus hat das Aufkommen generativer KI, verkörpert durch Technologien wie ChatGPT, hitzige Diskussionen ausgelöst. Während regelbasierte KI bisher die Norm war, läutet die transformative Kraft großer Sprachmodelle eine neue Ära der Differenzierung für PSPs ein.

Dennoch tobt das Streben nach der Vorherrschaft in der KI weiter, und die US-Technologiegiganten sprinten, um die Vorherrschaft in der generativen KI zu erlangen. Microsofts Azure verzeichnete im Jahr 2023 einen atemberaubenden Umsatzanstieg von 31 % und führte seinen Erfolg größtenteils auf KI-Investitionen zurück. Dies unterstreicht, wie dringend es für Finanzinstitute ist, KI zu übernehmen, sonst besteht die Gefahr, dass sie ins Hintertreffen geraten.

Die Cloud bleibt bei der digitalen Transformation des Bank- und Zahlungsverkehrs von zentraler Bedeutung. Der EBAday 2024 in Lissabon, Portugal, der am 18. und 19. Juni 2024 stattfindet, verspricht Einblicke in die Entwicklung von Strategien, die in diesem Zeitalter des technologischen Umbruchs Abläufe rationalisieren, die Skalierbarkeit steigern und die Markteinführungszeit verkürzen.

Other articles
NCR Voyix bietet US-Restaurants eine QR-basierte Pay-At-Table-Softwarelösung
Der Beginn von KI und Embedded Finance: Einblicke von Visa auf dem Dubai FinTech Summit
Parkopedia und Irdeto arbeiten zusammen, um das Laden von Elektrofahrzeugen zu revolutionieren
Temenos bringt verantwortungsvolle generative KI-Lösungen für das Kernbankengeschäft auf den Markt
FutureMoney führt erstmals eine Mikro-Investment-App ein, die Familien bei der Absicherung ihrer finanziellen Zukunft unterstützt
Commerce Bank führt FedNow über Temenos Payments Hub ein, um Modernisierung voranzutreiben
Personetics: Untersuchung der Auswirkungen von KI auf das Bankwesen
bunq verbessert KI-gestützte Bank- und Reiseversicherungsangebote
Die Zukunft des Bezahlens gestalten: Einblicke von Tribh Grewal bei Pay360
Visa stellt digitale Produkte für das moderne Zeitalter vor
Wie die Automatisierung die laufende Überwachung von Finanzinstituten verändert
Temenos stellt generative KI-Lösungen für mehr Effizienz und Rentabilität im Bankwesen vor
Moody's: Einführung von KI sollte für Finanzinstitute ein „Balanceakt“ sein
Die Zukunft sichern: Fintech-Operationen durch dynamische Risikobewertung verbessern
April-Anforderungen für die mobile Steuererklärung mit Selbstlernanweisungen