Visa+-Integration erweitert grenzüberschreitende Zahlungen auf PayPal und Venmo

Interoperabilität bei Zahlungen, also die Möglichkeit, jeden überall und unabhängig vom Netzwerk zu bezahlen, ist ein lang ersehntes Ziel in der Zahlungsbranche. Diese Woche haben PayPal und Venmo einen bedeutenden Schritt in diese Richtung gemacht, indem sie Visas Peer-to-Peer-Zahlungssystem (P2P), Visa+, auf ihren Plattformen eingeführt haben, wie in PYMNTS angegeben.

Mit Visa+ können Benutzer eine personalisierte Zahlungsadresse (ein sogenannter Payname) erstellen, die mit ihren P2P-Konten verknüpft werden kann, ohne dass Mobiltelefonnummern oder E-Mail-Adressen weitergegeben werden müssen. Diese Integration ermöglicht nahtlose plattformübergreifende Geldtransfers. Darüber hinaus nutzt Visa+ Visa Direct für Auszahlungen in Echtzeit und ermöglicht so schnellere Zahlungen zwischen Unternehmen und Verbrauchern (B2C).

Die Ausweitung von Visa+ auf PayPal und Venmo folgt früheren Ankündigungen, dass Astra, Brightwell, Cross River Bank und Fiserv planen, bis zum Herbst Visa+ -APIs für ihre digitalen Geldbörsen und Händlerkunden zu implementieren. Dieser Schritt spiegelt einen wachsenden Trend hin zu grenzübergreifender, netzwerkübergreifender und geldbörsenübergreifender Kompatibilität in der Zahlungslandschaft wider.

Laut PYMNTS Intelligence erachten nur 23 % der kleinen Unternehmen die aktuellen grenzüberschreitenden Zahlungslösungen als „sehr oder äußerst zufriedenstellend“. Der Bericht weist zudem darauf hin, dass die Zahl der grenzüberschreitenden Zahlungen, die von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gesendet oder empfangen werden, allein im Jahr 2021 um 38 % gestiegen ist.

Visa+ wurde vor etwas mehr als einem Jahr mit einem Verfahren eingeführt, das es der App des Absenders ermöglicht, ein zugrunde liegendes Token vom Visa+-Dienst anzufordern, wodurch die Gutschrift von Zahlungen in Echtzeit auf das Wallet des Empfängers ermöglicht wird. Auch Western Union hat sich dieser Initiative angeschlossen, was die wachsende Bedeutung grenzüberschreitender Zahlungen weiter unterstreicht.

Im März erweiterten Visa und Western Union ihre Partnerschaft, um Auszahlungsprogramme für humanitäre Organisationen und Regierungen zu entwickeln. Diese Programme zielen darauf ab, Katastrophenhilfemaßnahmen, humanitäre Zahlungen, grenzüberschreitende Rentenauszahlungen und inländische Leistungsauszahlungen zu unterstützen. Diese Zusammenarbeit baut auf Western Unions früheren Integrationen mit Visa Direct auf, die es Benutzern in den USA und Europa ermöglichten, Geld direkt an berechtigte Visa-Karteninhaber im Ausland zu senden und von diesen zu empfangen.

Die Weltbank berichtete im Dezember, dass grenzüberschreitende Überweisungen in Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen im Jahr 2024 um 3,8 % auf insgesamt 669 Milliarden US-Dollar anstiegen. Dieses Wachstum unterstreicht die zunehmende Abhängigkeit von grenzüberschreitenden Zahlungen und den Bedarf an effizienten und interoperablen Zahlungslösungen.

Da sich die Zahlungslandschaft ständig weiterentwickelt, stellt die Integration von Visa+ in PayPal und Venmo einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu nahtlosen grenzüberschreitenden Zahlungen und zur Verbesserung des allgemeinen Zahlungserlebnisses für Benutzer weltweit dar.

Other articles
BBVA arbeitet mit OpenAI zusammen, um ChatGPT für Mitarbeiter bereitzustellen
Die größten Banken der Welt stellen gleich doppelt KI-Spezialisten ein
PPRO kooperiert mit Afterpay, um BNPL-Dienste in den USA auszuweiten
Echtzeittransaktionen und Vorschriften verändern Zahlungen ständig
Die Revolution der AML-Kontrollen im Zahlungsverkehr durch maschinelles Lernen
Muss sich der Ansatz zum Open Banking ändern?
Einführung von Zahlungsprodukten zur Aufrechterhaltung des Wachstums: Die Stripe-Tour
Die Rolle des Vertrauens in der Finanzregulierung
Beschleunigung der Zahlungsgeschwindigkeit und -sicherheit durch Verhaltenserwartungen
Stripe expandiert in Großbritannien mit neuen Zahlungs- und Finanzierungstools
FIS erweitert Mobile-Banking-App um Biometrie und erweiterte Geldbewegungsfunktionen
NCR Voyix bietet US-Restaurants eine QR-basierte Pay-At-Table-Softwarelösung
Swift führt den ISO 20022 Corporate Payment Tracking API Channel ein
Der Beginn von KI und Embedded Finance: Einblicke von Visa auf dem Dubai FinTech Summit
Parkopedia und Irdeto arbeiten zusammen, um das Laden von Elektrofahrzeugen zu revolutionieren