X kündigt Pläne zur Einführung von Peer-to-Peer-Zahlungen im Jahr 2024 an

Der Social-Media-Riese X , früher bekannt als Twitter, hat seinen ehrgeizigen Plan zur Einführung von Peer-to-Peer-Zahlungen (P2P) im Jahr 2024 vorgestellt, wie in Fintech Global News hervorgehoben. Das in San Francisco ansässige Unternehmen hatte das gesamte Jahr 2023 dem Erwerb der erforderlichen Lizenzen für die Zahlungsabwicklung gewidmet. Schließlich erhielten sie im Dezember die Genehmigung, in 13 Bundesstaaten tätig zu sein, wie Finextra berichtete.

In einem offiziellen Blogbeitrag erklärte X: „2023 war für X von grundlegender Bedeutung, und 2024 wird ein Wandel sein.“ Wir werden Peer-to-Peer-Zahlungen einführen, um mehr Benutzernutzen und neue Möglichkeiten für den Handel zu erschließen und die Macht zu demonstrieren, die es mit sich bringt, mehr von Ihrem Leben an einem Ort zu verbringen.» In der Ankündigung wurden jedoch keine konkreten Details zur Funktionsweise dieser Zahlungen und zum genauen Startdatum genannt.

Es ist erwähnenswert, dass Elon Musk, CEO von Tesla, das Social-Media-Schwergewicht laut ABC News im vergangenen Jahr in einem umfangreichen Deal im Wert von rund 44 Milliarden US-Dollar übernommen hatte. Nach der Übernahme leitete Musk wesentliche Veränderungen innerhalb des Unternehmens ein, darunter die Entlassung mehrerer Führungskräfte und den Abbau der Hälfte der Belegschaft des Unternehmens.

In einem Audioanruf, den The Verge erst im Oktober erhalten hatte, erläuterte Musk seine Vision für die Zukunft von X und seine Rolle im Finanzleben der Nutzer. Für ihn ist X die zentrale Drehscheibe für alle finanziellen Aspekte des Lebens, die die Finanzaktivitäten umfassend überwacht und verwaltet. Musk zeigte sich optimistisch, dass diese transformativen Merkmale bis Ende 2024 vollständig umgesetzt werden könnten.

Diese Ankündigung von Seien Sie gespannt auf weitere Updates, während X seine Peer-to-Peer-Zahlungsinitiative vorantreibt.

Other articles
Ältere Käufer treiben den Anstieg des kontaktlosen Bezahlens voran
Der nächste große Zahlungstrend: Einblicke von Branchenexperten
American Express führt „Plan It“ ein und bietet BNPL Twist für Kreditkartenrechnungen an
Dwolla revolutioniert A2A-Zahlungen mit Open Banking Services
Finmore startet in den USA und definiert Finanzdienstleistungen neu
Tabby revolutioniert die Zahlungsflexibilität mit neuem Abonnementdienst
Umgang mit Datenschutzrisiken im Embedded Finance: Ein umfassender Leitfaden
Kani Payments und Pismo bündeln ihre Kräfte für die globale FinTech-Expansion
Green Dot und Dayforce arbeiten zusammen, um das finanzielle Wohlbefinden der Mitarbeiter zu verbessern
Wix und Global-e bündeln ihre Kräfte, um den grenzüberschreitenden E-Commerce für Händler zu fördern
CRIF unterstützt Finanzinstitute bei der Erreichung von Nachhaltigkeitszielen
Revolutionierung der AML-Compliance: Fintech-Innovationen nutzen
JCB International und The Bicester Collection erweitern ihre Zahlungspartnerschaft in ganz Europa
Garanti BBVA führt biometrische Karte für sichere und bequeme Zahlungen ein
Sovos revolutioniert die Steuerkonformität mit integrierter Plattform